Was bedeutet „repositionierbare Car Wrapping Folie“

Car Wrapping Folien sind repositionierbar, d.h. man kann diese Car Wrapping Folien beim Folieren sooft wie nötig wieder abheben. Bis Sie richtig ohne Knitter und falten sitzt. Beim Repositionieren sollten Sie jedoch darauf achten, vorsichtig mit der Car Wrapping Folie umzugehen, da die Car Wrapping Folie je nach Wärme der Umgebung auch reisen kann.

Hier gilt, je kälter die Umgebung, desto spröder die Car Wrapping Folie und desto leichter kann sie reisen. Bei Carbonfolien, oder ähnlichen Car Wrapping Folien mit strukturierter Oberfläche (wie z.B. Car Wrapping Folien mit Lederoptik oder gebürstete Oberflächen o.ä.) ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass diese Car Wrapping Folie bei zu starkem ruckartigem Versuchen, die Folie zu lösen, reisen kann. Dies ist auch je nach Hersteller der Folie unterschiedlich. Die Avery Dennison Supreme Wrapping Folien und die 3M Scotchprint 1080 Serie haben eine geringe Anfangshaftung, somit lassen sich diese viel leichter und vor allem mit geringerem Risiko zu reisen, wieder ablösen. Wohin gegen Folien aus China und Taiwan z.B. schon am Anfang sehr stark kleben und somit das Risiko auch höher ist, dass diese Folie beim Repositionieren  reisen.

Fazit: Auch hier gilt wieder: Auf die Qualität der Folie sollte geachtet werden! Lieber etwas mehr für den Kauf der Folie ausgeben, als dass einem die Folie beim Folieren reist und man neue kaufen muss.

Kommentar verfassen