Car Wrapping im Winter möglich?

Die Autofahrer sehnen sich nach einem ganz individuellen Fahrzeug mit einem ganz persönlichen
Design. Eine vollständige Autolackierung ist jedoch für viele Fahrzeugbesitzer eindeutig zu teuer.
Nach einigen Umbauten am Fahrzeug, wollen viele Besitzer mehr und suchen nach neuen Abenteuern um
ihr Fahrzeug in Szene zu setzen. Autofolien bieten hier eine relativ preisgünstige Möglichkeit,
das Fahrzeug zu Verschönern.

Neben dem Tuning, wie etwa neue Felgen, großer Spoiler oder auch diverse Verkleidungen, sind
sogenannte Car Wrapping Folien seit einigen Jahren bei den Fahrzeughaltern sehr beliebt. Je nach
Geschmack, kann mit diesen Autofolien das Fahrzeug nach Belieben relativ einfach verändert werden.
Da die extravaganten Farben für ein Fahrzeug auch mit hohen Kosten verbunden sind, entschließen
sich viele für die Wrapping Folien. Die Vorteile von Car wrapping Folien liegen natürlich ganz
klar im Preis und in der relativ freien Gestaltung. Hierbei werden extrem belastbare Folien am
kompletten Fahrzeug (oder an Einzelteilen) je nach Belieben angebracht. Die Folien sind in den
unterschiedlichsten Farben in den Online Shops oder beim Fachhändler erhältlich.

Vor- und Nachteile der Car Wrapping Folien

Der Vorteil von Car wrapping Folien ist nicht nur die einfache Veränderung des Fahrzeuges, die
Folien schützen zudem auch sehr effizient vor Kratzern und Steinschlägen. Sie bieten eine
zusätzliche Schutzschicht und sind daher von kleineren Gegenständen sehr schwer zu durchdringen.
Selbstverständlich wird hier auch der Wiederverkaufswert deutlich in die Höhe geschraubt.
Natürlich ist eine Folie für das Fahrzeug auch deutlich günstiger als eine Komplettlackierung.

Zu den Nachteilen von Car Wrapping Folien gehört sicherlich die Haltbarkeit. Zwar sind die Folien
äußerst witterungsbeständig, doch auch bei fachgerechter Montage, ist die Haltbarkeit begrenzt.
Belastungen wie etwa Sand, Steine und auch Salz zerstören nach und nach die Autofolien und müssen
in regelmäßigen Abständen erneuert werden. Die Beklebung wird zudem meist nur an sichtbaren
Flächen vorgenommen. Besonders bei den Türen ist die Folie oft zu sehen und sorgt somit für ein
eher nicht so schönes Erscheinungsbild.

Die Autofolien können auch im Winter angebracht werden. Hier gibt es nur eine Besonderheit, die im Gegensatz zum Bekleben im Sommer beachtet werden sollte. Das Auto und die Car Wrapping Folie sollten die gleiche Temperatur haben, nämlich zwischen 15 und 25°C, wie der Raum, in dem beklebt wird.

Kommentar verfassen